Drucken

Der Sozialrechtsverbund Norddeutschland ist am 27. Juni 2008 als eingetragener Verein gegründet worden. Gründungsanliegen war es, die sozialrechtlichen Veranstaltungen an den Universitäten Hamburg und Kiel, welche auf eine mittlerweile mehr als 15-jährige erfolgreiche Tradition verweisen können, zu bündeln sowie das Sozialrecht in den drei Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gleichmäßig zu fördern und die Begegnung von Wissenschaft und Praxis noch wirksamer zu gestalten.

Die bisherigen Veranstaltungen des Sozialrechtsverbundes Norddeutschland in den Jahren

sind in der Region und bundesweit auf große Resonanz gestoßen.

Neben den jährlich stattfindenden interdisziplinären Tagungen für die Praxis und Wissenschaft des Sozialrechts sollen aber auch regionale Forschungsprojekte und wissenschaftliche Nachwuchsförderungen initiiert werden. Hierzu können auch gemeinsame Projekte mit den Sozialleistungsträgern vor Ort gefördert werden (z. B. besondere Seminare, Prämierung von besonders guten Arbeiten im Sozialrecht oder Unterstützung bei der Promotion und Veröffentlichung von Promotionen und anderen Abschlussarbeiten). Der Verbund ist hierfür auf Anregungen aus der Praxis der Sozialleistungsträger, Dienste und Einrichtungen angewiesen.

 

Mitglieder des Sozialrechtsverbundes Norddeutschland e.V.

Deutsche Rentenversicherung Nord  Deutsche Angestellten-Krankenkasse  Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung 
 Universität Hamburg  Hochschule Neubrandenburg  Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
 Hochschule Wismar Helmut-Schmidt-Universität  Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege 
 Christian Albrecht Universität zu Kiel  Techniker Krankenkasse  Verwaltungs-Berufsgenossenschaft