Welche Bedeutung haben solche Handlungsformen in den jeweiligen Bereichen des Sozialrechts? Lässt sich eine Typologie solcher Handlungsformen erkennen? Wie sind die Verwaltungsverfahren ausgestaltet, und wie werden sie praktisch gehandhabt? Welche Probleme und Gefahren bergen konsensuale Handlungsformen für die Sozialverwaltung und für die Leistungsberechtigten, und wie wird ihnen im Sozialrecht begegnet? Welche Fragen ergeben sich für Kontrolle und Rechtschutz?
Mit seiner vierten Veranstaltung zu aktuellen sozialrechtlichen Themen greift der Sozialrechtsverbund Norddeutschland e. V. (SVN) in diesem Jahr ein Thema auf, das für die Qualität der Beziehung zwischen Sozialverwaltung und Leistungsberechtigten von erheblicher Bedeutung ist. Im Austausch mit den Experten aus den unterschiedlichen Fachbereichen sollen auf der Tagung Antworten auf diese und andere Fragen gefunden werden.